Was hat Nachhaltigkeit mit Billard, Gänseblümchen, Pachinko und dem Papst zu tun?

Dr. Jobst Heitzig

von 22:00 Uhr – 22:40 Uhr im Audimax


zum Vortrag

Hier geht es um’s große Ganze: unseren Planeten, auch genannt „das Erdsystem“, mit allen seinen natürlichen und menschgemachten Teilen, seinen Zustand insgesamt, unseren Einfluß darauf, und was wir bereits bewirkt haben und noch bewirken können und sollten. Was sind die Planetaren Belastungsgrenzen aus dem Holozän, die wir jetzt im Anthropozän zu überschreiben drohen, und was haben diese mit den ominösen Kippelementen und der großen Beschleunigung im 20. Jahrhundert zu tun? Warum muss die Erdsystemforschung Statistik verwenden und was hat das mit der Komplexität des Systems zu tun? Und schließlich: Was folgt aus alledem?

zum Dozenten

Dr. Jobst Heitzig ist Mathematiker und forscht seit zehn Jahren am interdisziplinären Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung zu komplexen Systemen, nachhaltigem Management und Gruppenentscheidungsverfahren.
Als Ingenieurwissenschaftler gilt mein Interesse seit Jahrzehnten dem Grenzgebiet zwischen Natur und Technik: der «Systemischen Bionik». Daraus Ideen und nachhaltige Lösungen für gesellschaftliche Probleme zu entwickeln, ist das Ziel. Im Rahmen von Science for Future, Regionalgruppe Bremen, freue ich mich, zum Gelingen der «Langen Nacht der Nachhaltigkeit», in Clausthal am 7. Dezember 2019, einen kleinen Beitrag leisten zu dürfen.